× Wir verwenden Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen findest Du in unseren Datenschutzhinweisen.

Leistungsbeschreibung und allgemeine Geschäftsbedingungen (nachfolgend: „AGB“) der

FITrate GmbH
Ligsalzstraße 32
D-80339 München
Geschäftsführer: Vahid Imani, Florian Schärer
Amtsgericht München, HRB 218827
Telefon: 089 1241 4680
E-Mail: info@fitrate.de

Als Mitglied der FITrate GmbH (nachfolgend: „FITrate“ oder „wir“) erhältst Du die Möglichkeit, mit nur einer Mitgliedschaft ein vielfältiges und einzigartiges Spektrum von Fitnessangeboten in Deiner Stadt zu nutzen. FITrate arbeitet dabei mit einer Vielzahl lokaler Partner zusammen. Die Leistungen der Partner sind jederzeit auf der Plattform www.fitrate.de dargestellt.

Die nachfolgend ausgeführten AGB gelten

  • für Deine Mitgliedschaft bei FITrate 
  • für Deine Nutzung der von unseren Partnern angebotenen Leistungen 
  • und für die Nutzung der Webseite www.fitrate.de

1. Mitgliedschaft

Um Mitglied bei FITrate zu werden musst Du Dir zunächst auf unserer Webseite www.fitrate.de einen Account anlegen. Alle abgefragten Daten müssen wahrheitsgemäß angegeben werden. Sofern sich diese Daten nachträglich ändern, bist Du verpflichtet, diese unverzüglich in Deinem Account zu korrigieren. 

Die Präsentation und Bewerbung von Leistungen auf unserer Webseite stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Mitgliedschaftsvertrags dar. 

Durch Anklicken des Buttons „Bezahlen und Mitglied werden“ gibst Du einen rechtsverbindlichen Antrag zum Abschluss eines Mitgliedschaftsvertrags ab. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn Du durch Anklicken des Buttons „AGB akzeptieren“ diese AGB akzeptierst und dadurch in Deinen Antrag aufgenommen hast.

Wir werden den Zugang Deines Antrags unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme Deines Antrags, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Deinen Antrag durch eine Annahmeerklärung annehmen. 

Mitglied bei FITrate kann nur werden, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat.

2. Member Card

Wir stellen unseren Mitgliedern eine FITrate „Member Card“ zur Verfügung. Das Mitglied verpflichtet sich, die ihm zur Verfügung gestellte Member Card ausschließlich höchstpersönlich zu verwenden und nicht Dritten zu überlassen. Der Verlust der Member Card ist FITrate unverzüglich zu melden. Bei Verlust der Member Card wird für die Neuausstellung eine Kostenpauschale in Höhe von 10,00 EUR erhoben. Du bist berechtigt, uns nachzuweisen, dass ein geringerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist. Die mit der Mitgliedschaft erworbenen Rechte sind nicht auf Dritte übertragbar. 

3. Leistungsbeschreibung

Bei FITrate kannst Du zwischen folgenden Mitgliedschaften wählen:

  • Blue Card
  • Silver Card
  • Gold Card

Auf www.fitrate.de kannst Du Dir jederzeit einen Überblick über den jeweils gültigen Leistungsumfang der Member Cards verschaffen. Sämtliche ausgewiesene Preise auf www.fitrate.de verstehen sich in EUR und inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

Du hast die Möglichkeit jederzeit online in Deinem Account ein Upgrade Deiner Mitgliedschaft vorzunehmen. Bei einem Upgrade innerhalb eines Kalendermonats wird der komplette Differenzbetrag sofort mit Deinem Upgrade fällig. Du hast auch die Möglichkeit das Datum Deines Upgrades frei zu wählen. Der neue Monatsbeitrag wird ab dem Folgemonat erhoben. Deine neue Member Card wird Dir spätestens zum Ende des Monats, in dem das Upgrade vorgenommen wurde, zugesendet. 

Ein Großteil des Sportangebotes und der Kurse, die auf www.fitrate.de dargestellt werden, sind sogenannte „Drop-in“ Kurse, d.h. eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Sollte eine Voranmeldung notwendig sein, erhältst Du die entsprechenden Informationen über unsere Website. Bitte lies Dir auch sorgfältig die Informationen bzw. Vorrausetzungen zu jedem Kurs durch und stelle sicher, dass Du diese erfüllst. Andernfalls ist der jeweilige Partner berechtigt, Dir die Teilnahme an dem betreffenden Kurs zu verweigern. Da die Teilnehmerzahl bei einigen Partnerstudios limitiert ist, kann FITrate keinen Anspruch auf Teilnahme an einem bestimmten Kurs bzw. einer bestimmten Sportleistung an einem bestimmten Ort oder Tag gewährleisten. 

Unser Ziel ist es, das Sportangebot kontinuierlich zu verbessern und zu erweitern. Daher können sich unsere Partner und dementsprechend auch unsere Leistungen während Deiner Mitgliedschaft verändern. FITrate behält sich deshalb ausdrücklich das Recht vor, den allgemeinen Leistungsumfang sowie die jeweiligen Leistungen je nach Mitgliedschaft jederzeit zu ändern. Bei einer Erhöhung unserer Kosten (insbesondere bzgl. der Zahlungen pro Besuch an unsere Partner) behalten wir uns außerdem das Recht vor, die jeweiligen Mitgliedsbeiträge anzupassen. Wir werden Dich hierüber jeweils über die Webseite und/ oder per Newsletter informieren. 

4. Pflichten gegenüber den Partnerstudios

Du hast Dich bei Nutzung eines Partnerstudios jederzeit an die in dem Partnerstudio jeweils geltende Hausordnung zu halten. Die Hausordnungen können insbesondere Regelungen über Sportbekleidung, Verhaltensregeln, Bedienung technischer Geräte oder Nutzungszeiten beinhalten. Bei jedem Besuch eines Partnerstudios musst Du Dich durch Deine FITrate Member Card ausweisen und diese auf Verlangen des Personals vorzeigen. Anderenfalls kann Dir das Partnerstudio die Nutzung der Einrichtung verweigern. Ferner dürfen sich Partnerstudios zur Bestätigung der Identität einen Lichtbildausweis vorzeigen lassen.

5. Vergütung und Beitragserhebung

Mit Abschluss eines Mitgliedschaftsvertrages verpflichtest Du Dich, den jeweiligen Mitgliedsbeitrag monatlich entsprechend Deines Mitgliedschaftsvertrages an FITrate zu zahlen. Dein Mitgliedsmonat beginnt an dem Tag Deiner Wahl. Der monatliche Mitgliedsbeitrag ist jeweils im Voraus zum ersten Tag Deines Mitgliedsmonats fällig. Bei nicht vertragskonformer Zahlung (z.B. Rückgabe von Lastschriften) ist FITrate berechtigt, Dir die anfallenden Kosten in Rechnung zu stellen. 

Neben Sportleistungen, die Du alleine wahrnehmen kannst, bietet FITrate Partnerleistungen an, die von mehr als einer Person genutzt werden können (z.B. Platzbuchungen bei den Sportarten Tennis, Tischtennis Squash, Badminton oder Volleyball). Bei diesen Leistungen übernimmt FITrate unabhängig von der Anzahl der tatsächlichen Nutzer pauschal die Hälfte der anfallenden Kosten. In diesen Fällen behalten wir uns das Recht vor, Dir die andere Hälfte der anfallenden Kosten in Rechnung zu stellen. Generell können FITrate Mitglieder jeweils die von unseren Partnern vorgegebene übliche Platzeinheit nutzen. In der Regel beträgt diese 60 Minuten. Falls Du den einen Platz länger in Anspruch nimmst, bist Du verpflichtet, diesen direkt vor Ort beim Partner zu bezahlen. 

Als FITrate Mitglied bist Du berechtigt, an einem Kurs bzw. einer Sportleistung pro Tag teilzunehmen. Besuche bei verschiedenen Partnern oder von mehreren Kursen bei einem Partner am selben Tag sind nicht zulässig. Solltest Du innerhalb eines Tages bzw. Mitgliedsmonats an mehr Kursen teilnehmen bzw. andere Sportleistungen wahrnehmen, als es Dir gemäß Deines jeweiligen Mitgliedschaftsvertrags gestattet ist, ist FITrate berechtigt, Dir jeweils 15,00 EUR pro zusätzlichem Kurs bzw. Sportleistung in Rechnung zu stellen. Falls Du nachweist, dass ein geringerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist, reduziert sich der Schadensersatz auf den nachgewiesenen Betrag. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens durch FITrate bleibt unberührt. 

Solltest Du bei einem Partner Zusatzleistungen in Anspruch nehmen, welche nicht im Umfang Deines Mitgliedschaftsvertrags enthalten sind, musst Du für diese Leistung eine eigene Vereinbarung mit dem Partner treffen und diesem die dafür anfallende Vergütung unmittelbar zahlen.

Solltest Du Dich für einen Kurs bzw. Sportleistung anmelden, ohne diesen wahrzunehmen oder Dich entsprechend der Bedingungen des jeweiligen Partners wieder rechtzeitig abzumelden, bist Du verpflichtet, jeweils 15,00 EUR pro nicht genutztem Kurs bzw. Sportleistung an FITrate zu zahlen. Falls Du nachweist, dass ein geringerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist, reduziert sich der Schadensersatz auf den nachgewiesenen Betrag. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens durch FITrate bleibt unberührt.

Mitglieder können jeweils nur einen Promocode bei der Anmeldung eingeben. Aufgrund steuerlicher Gründe sind Prämien für Mitglieder (z.B. für das Werben von Freunden) auf maximal 256€ pro Kalenderjahr beschränkt.

6. Kündigen & Pausieren 

Deine Mitgliedschaft hat eine Mindestvertragslaufzeit von einem Monat ab Vertragsschluss. Der Vertrag kann von jeder Partei jeweils mit einer Frist von 10 Tagen zum Ende eines Mitgliedsmonats gekündigt werden.

Statt Deine Mitgliedschaft zu kündigen, kannst Du diese auch beitragsfrei ruhen lassen. Hierfür gilt ebenfalls eine Frist von 10 Tagen zum Ende eines Mitgliedsmonats. Sollte ein ehemaliges Mitglied nach Kündigung in den darauf folgenden 24 Monaten wieder Mitglied werden, berechnen wir eine Wiederaufnahmegebühr von 80,00 EUR. 

Befindest Du Dich mit der Zahlung eines Betrags, der 2 Monatsbeiträgen entspricht, in Verzug, so berechtigt dies FITrate, den Vertrag fristlos aus wichtigem Grund zu kündigen. Eine Kündigung aus sonstigem wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Ein solcher liegt insbesondere vor, wenn Du einem Dritten Deine Member Card überlässt/überträgst. Im Falle einer Kündigung aus wichtigem Grund behält sich FITrate ausdrücklich vor, Schadensersatzansprüche gemäß den gesetzlichen Regelungen geltend zu machen.

7. Haftung

Für Schäden wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von FITrate, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von FITrate beruhen sowie für Schäden, die unter eine von FITrate gewährte Garantie oder Zusicherung fallen, haftet FITrate nach den gesetzlichen Vorschriften. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet FITrate nur auf Ersatz der vertragstypischen und vorhersehbaren Schäden und nur, soweit eine Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung das jeweilige Mitglied regelmäßig vertrauen durfte (sog. Kardinalpflicht), durch FITrate, einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verletzt worden ist, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des jeweiligen Mitglieds aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Im Übrigen ist die Haftung, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. 

8. Gesetzlicher Widerruf/ Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Du hast das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Dein Widerrufsrecht auszuüben, musst Du der FITrate GmbH (Ligsalzstraße 32, 80339 München, 089 1241 4680, info@fitrate.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Dein Widerrufsrecht erlischt nach geltendem Recht jedoch, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch von Dir vollständig erfüllt ist, bevor Du Dein Widerrufsrecht ausgeübt hat. Dies trifft zu, sobald Du als FITrate Mitglied Leistungen von unseren Sportpartnern in Anspruch nimmst.

Folgen des Widerrufs

Wenn Du diesen Vertrag widerrufst, haben wir Dir alle Zahlungen, die wir von Dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit Dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Du den Vertrag widerrufen willst, dann fülle bitte dieses Formular aus und sende es zurück:

An FITrate GmbH (Ligsalzstraße 32, 80339 München, 089 1241 4680, info@fitrate.de)

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

9. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden, unwirksam, undurchführbar, oder nichtig sein oder werden oder sich in dem Vertrag eine Regelungslücke zeigen, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Die nicht Vertragsbestandteil gewordene, unwirksame, undurchführbare oder nichtige Bestimmung gilt als von Anfang an durch diejenige wirksame und durchführbare Bestimmung ersetzt, die die Parteien getroffen hätten, wenn sie diesen Punkt von vorneherein bedacht hätten; dabei ist den gegenseitigen wirtschaftlichen Interessen in angemessener Weise Rechnung zu tragen.

FITrate behält sich vor, diese AGB jederzeit einseitig zu ändern, sofern dies das Mitglied nicht unangemessen benachteiligt. Änderungen der AGB werden dem Mitglied mindestens 4 Wochen vor ihrem Inkrafttreten schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt. Die Änderungen werden wirksam, wenn das Mitglied nicht innerhalb einer Frist von 4 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung schriftlich oder per E-Mail widerspricht und FITrate das Mitglied auf diese Rechtsfolge in der Änderungsmitteilung hingewiesen hat.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem das Mitglied als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.